Uncategorised

Zum 10.11. diesen Jahres hatte der Stadtbrandmeister Matthias Küllmer zur jährlichen Stadtfeuerwehrversammlung der aktiven Kameraden in das Dorfgemeinschaftshaus Gamsen eingeladen. Über 200 Kameraden sowie Gäste aus Rat, Verwaltung und Feuerwehr folgten der Einladung. Der Stadtbrandmeister mit seinem Stellvertreter Uwe Reuss sowie die 5 Ortsbrandmeister und der Stadtjugendfeuerwehrwart gaben ihre Jahresberichte ab.

Hier einige Zahlen der Stadtfeuerwehr:

- 509 Alarmierungen hatten die Ortsfeuerwehrern der Stadt Gifhorn - davon

- 329 Brandeinsätze

- davon 106 Fehlalarme von Brandmeldeanlagen

- 180 Alarme im Bereich der Technischen Hilfeleistung 

und das mit zur Zeit 366 aktiven Feuerwehrkameraden, die 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche und 365 Tage im Jahr vollständig ehrenamtlich für die Sicherheit der Bürger der Stadt Gifhorn verantwortlich sind.

Grußworte vom Bürgermeister der Stadt Gifhorn Matthias Nehrlich, dem stellv. Kreisbrandmeister Matthias Klose und dem stellv. Leiter der Werkfeuerwehr Continental Teves Wolfgang Dreinerth folgten.

DSC 0130

Das Bild wurde freundlicherweise vom Kameraden Bernd Behrens zur Verfügung gestellt.

Neben den Berichten gab es aber auch Beförderungen für verdiente und engagierte Kameraden. Aus Kästorf wurde der Kamerad Sven Wittberg aufgrund seiner Funktion als stellv. Ortsbrandmeister zum Ersten Hauptlöschmeister befördert. Dazu noch einmal "Herzlichen Glückwunsch und alles Gute".

Im Anschluss der Versammlung waren alle zu einem rustikalen Büffet eingeladen. Zudem galt es die Kameradschaft untereinander zu pflegen und die Beförderten gebührend zu feiern.

 

Am vergangenen Samstag hatte der Schützenverein wieder zum traditionellen Vorstandsschießen der Kästorfer Vereine eingeladen. Insgesamt 8 Vorstände folgten der Einladung und maßen sich beim jährlichen Vorstandsschießen. Dabei gingen jeweils mind. 3 Schützen an den Start. Geschossen wurde hier mit dem Luftgewehr mit 10 Schuss auf Ringzahl. Neben dem Schießen stand aber auch der Austausch untereinander und das gesellige Zusammensein im Vordergrund. Für einen passenden Rahmen sorgte wieder einmal der Schützenverein um Bettina Holz mit ihren Helfern. Dafür auch von unserer Seite einen herzlichen Dank.

Am Ende des Abends galt es den treffsichersten Vorstand auszuzeichnen. Die Schießleistungen aller Vorstände war sehr gut. So lagen der erstplatzierte und der 8 te Platz nur um die 10 Ring auseinander.

 Vorstandsschießen 2018.1 v2

Den 1 ten Platz belegte in diesem Jahr der Schützenverein, dicht gefolgt vom Sportverein und uns als Feuerwehr. In diesem Jahr gingen Marco Brand, Lothar Peitz, Sven Wittberg und Marcus Fehlhaber für die Feuerwehr an den Start.

Ebenfalls am Samstag, den 25.08. fand der 2te Wettkampf in der Grand Slam Serie der traditionellen Wettkämpfe in Stüde statt. Auch wir gingen mit einer Gruppe an den Start und konnten uns mit einer fehlerfreien und guten Übung den 2 ten Platz sichern. An dieser Stelle noch einmal unser herzlichster Dank an die Stüder Kameraden für die tolle Ausrichtung der Wettkämpfe.

Fw Stüde 2018

Wie in jedem Jahr fanden am vergangenen Samstag, den 25.08 die Stadtwettkämpfe aller Ortsfeuerwehren der Stadt Gifhorn auf dem Gelände des Sportzentrums Süd statt. Bei den Stadtwettkämpfen gilt es sich sportlich untereinander zu messen. Natürlich darf hier der Spass und die Kameradschaft nicht zu kurz kommen. Da die Gifhorner Kameraden den letztjährigen Wettbewerb in der Allerwelle für sich entscheiden konnten, zeichneten sie dieses Jahr auch die Verantwortung für die Ausrichtung. Als Spiel hatten sie sich für ein XXL-Kicker-Turnier entschieden.

Stadtwettkämpfe 2018.9 Stadtwettkämpfe 2018.12

 

Es gingen 10 Teams mit jeweils mind. 6 Spielern an den Start. Wir gingen mit 2 Teams an den Start und waren zudem im Stadtkommando mit dabei und unterstützten die Kameraden der Ortsfeuerwehr Neubokel. Nach der Gruppenphase stand fest, dass Kästorf 1 sich für das Halbfinale qualifizieren konnte. Leider unterlagen wir mir 1:2 gegen Gifhorn 2. Für das Finale qualifizierte sich zudem die Gruppe Wilsche 2. Im kleinen Finale konnten wir uns den 3 Platz sichern. Im Finale setzten sich die Wilscher Kameraden durch. Dazu unser herzlichster Glückwunsch !! Unser Dank gilt zudem den Gifhorner Kameraden für die Ausrichtung der diesjährigen Wettbewerbe...und im nächsten Jahr sind wir wieder drauf gespannt, was die Wilscher Kameraden als diesjähriger Sieger auf die Beine stellen werden.

Am Samstag, den 14.10. sind die Kästorfer Vereinsvorstände wieder der Einladung des Schützenvereines gefolgt und nahmen am jährlichen Vorstandsschießen teil. Auch wir als Ortskommando gingen mit 4 Schützen an den Start. Neben uns nahmen auch die Vorstände des Sportvereins, des Schützenvereins, der Schützengesellschaft, des Sozialverbandes, der Siedlergemeinschaft, der Kästorfer Freunde, des Deutschen Roten Kreuzes sowie dem Ortsrat teil. Geschossen wurde mit dem Luftgewehr mit 10 Schuss. Hierbei zählten die besten 3 Schützen eines Teams mit der entsprechenden Gesamitringzahl. Hierbei ging es mal wieder spannend zu. Die Kästorfer Freunde konnten sich mit insgesamt 293 Ringen knapp vor der Schützengesellschaft mit 291 Ringen durchsetzen. Wir als Feuerwehr belegten den 6. Platz und stellten mal wieder fest, dass unsere Stärken erfahrungsgemäß im Bereich der Feuerwehr liegen...ein bißchen Spass muss ja auch mal sein.

Vorstandsschießen Kästorfer Freunde 2017

An dieser Stelle auch von uns als Feuerwehr ein herzliches Dankeschön an den Schützenverein Kästorf und hier insbesondere an Bettina Holz und ihr Team für die Ausrichtung und Gestaltung des abends, den man mal wieder nutzen konnte, um sich untereinander auszutauschen.