Auch wenn durch die coronabedingte Situation viele Einschränkungen beim Dienstbetrieb bestehen und zur Zeit alle Veranstaltung auf Eis liegen, sind wir als Feuerwehr weiterhin für Euch 24 Stunden / 7 Tage im Einsatz. Zudem stehen viele Planungen, wie z.B. bei den Fahrzeugen, auf der Tagesordnung. Daher nun unser News-Ticker, um Sie und Euch auf dem Laufenden zu halten.

 

  • Die 7 Tages-Inzidenz steigt seit dem Urlaub kontinuierlich und liegt aktuell bei 95,4 - Stand 05.09. - hoffen wir somit, dass die Impfungen vor allem die älteren und gefährdeten Gruppen schützen.  
  • Beim kleinen Erntefest in Kästorf am 12.09. wird die Feuerwehr mit der Kinder- und Jugendfeuerwehr tatkräftig unterstützen. So sind 3 Mottowagen für den Ernteumzug geplant und wir als Feuerwehr unterstützen den Ortsrat bei den Vorbereitungen für den Gottesdienst auf dem Schützenplatz. 
  • Seit Ende Juli ist ein Großteil der Aktiven über die verschiedensten Wege durchgeimpft. Das wird uns ein großes Stück an Sicherheit für die Gesundheit  zurückbringen wird. 
  • Die Einsatzabteilung führt jetzt seit dem 02.06. mit 3 Ausbildungsgruppen die praktische Ausbildung durch. Die Grundlagen in der Brandbekämpfung und Technischen Hilfe konnten somit wieder aufgefrischt und gefestigt werden. 
  • Für den September und Oktober werden zur Zeit 2 ortsinterne Atemschutzausbildungstage geplant. An diesen Tagen sollen alte Fähigkeiten und Techniken aufgefrischt und die Handgriffe wieder gefestigt werden. Durch die Corona-Zeit und den Lockdown konnten viele Ausbildungsinhalte nicht geübt werden.  
  • Die Jugend- und Kinderfeuerwehr ist  nach den Sommerferien wieder an den Start gegangen - das dortige Hygienekonzept gilt weiterhin.
  • Wir werden unsere JHV regulär am ersten Samstag im Dezember durchführen. 
  • Der Haushalt der Stadt Gifhorn für 2021 ist durch den Rat der Stadt Gifhorn verabschiedet worden. Die Ausschreibung für die Ersatzbeschaffung des Löschgruppenfahrzeuges wurde veröffentlicht. Die Ausschreibungsfrist ist seit dem 01.09. abgelaufen, so dass die Verwaltung mit der Auswertung der Angebote beginnen kann. Somit werden wir in den nächsten Wochen Klarheit haben, auf welchem Fahrgestell welcher Aufbauer unser neues LF10 aufbauen wird.  Beschafft werden soll ein LF10 mit 2.000L Wasser und 4 Atemschutzgeräten in der Mannschaftskabine als Erstangriffsfahrzeug für unsere Ortsfeuerwehr. 
  • Zudem sind die Planungen für die Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen an unserem Feuerwehrhaus gestartet. Die ersten Pläne und ein Zeitplan liegen vor. Der Baustart ist zum 01. April des nächsten Jahres geplant. Bis dahin gilt es aber noch viel Planungsarbeit zu leisten !!

Stand: 05.09.2021