Kreisfeuerwehrbereitschaftsübung 2017

Am Samstag, den 21.10. nahmen wir mit unserem MTW als Führungsfahrzeug des Wasserförderzuges an der diesjährigen Übung der Kreisbereitschaft Süd des Landkreises Gifhorn teil. An dieser Übung nahmen unter der Leitung des Kreisbereitschaftsführers Matthias Küllmer und seinem Stellv. Frank Peter Scheermann die Fachzüge Wassertransport, Wasserförderung, Technische Hilfeleistung, Personalreserve und Logistik teil. Die Bergungsgruppe des THW s unterstützte den Fachzug Technische Hilfeleistung bei ihrem Übungsszenario auf dem Gelände der Bundespolizei in Gifhorn. Für uns und die Züge Wassertransport und Personalreserve ging es nach dem morgendlichen Sammeln um kurz nach 9.00 Uhr in den Bereich des Leiferder Viehmoors. Dort wurde eine größerer Waldbrand angenommen. Hier hatten wir als Zug die Aufgabe übertragen bekommen, 1.000 l aus einem Löschbrunnen über ca. 700 m Wegstrecke dem Zug der Personalreserve zuzuführen.

KFB Übung 2017.1 KFB Übung 2017.2

Diese nahmen dann vor Ort die Brandbekämpfung vor. Zudem stellten wir eine Gruppe zur weiteren Brandbekämpfung ab. Diese entnahm das Löschwasser aus einem 5.000 L Faltbehälter, der durch den Wassertransportzug im ständigen Pendelverkehr befüllt wurde. Gegen 12.30 Uhr war die Übung im Leiferder Viehmoor beendet und wir fuhren wieder das Gelände der FTZ Gifhorn an, um dort gemeinsam zu verpflegen. Nach einer kurzen Abschlussbesprechung, ging es für alle beteiligten Kräfte wieder nach Hause, um die Übungsnachbereitung durchzuführen. Wir unterstützten hierbei die Gifhorner Kameraden bei der Herstellung der Einsatzbereitschaft des SW 1000. 

KFB Übung 2017.4

KFB Übung 2017.5